»Tanzen in körperlichen Vielfalt« | Workshop

 

Februar 2017 | Dornbirn (AUT)

Veranstalter: tanzfähig

Mit großer Begeisterung wurden die beiden dreistündigen Schnupperworkshops aufgenommen,
mit denen Evelyne Wohlfarter tanzfähig in Vorarlberg einführte. Miriam Steinbock tanzte mit
und berichtete danach im Onlineportal von "Kultur - Zeitschrift für Kultur und Gesellschaft".
Hier darf nachgelesen werden.


 

»Common Ground in Diversity« | Choreogr. Forschung

September 2016 | Berlin

Veranstalter: tanzfähig


Für die choreografischen Forschungstage mit dem Berliner Choreografen-Duo matanicola,
die im Rahmen des EU-Projekts 'Moving Beyond Inclusion' stattfanden, war tanzfähig zu
Gast im Hochschulübergreifenden Zentrum (HZT) Berlin.
Die Filmemacherin Sushma U. Gütter dokumentierte das intensive Geschehen.

 

 

Mehr zu lesen gibt es auf unserem BLOG




»Tanz und Inklusion« | Interview

November 2016 | Berlin -- Dornbirn

Interviewerin: Katharina Winterstam

Nach der Teilnahme am wöchentlichen Training und dem Besuch eines Workshops sollte
die Initiative tanzfähig unbedingt Teil einer Bachelor-Arbeit werden. Evelyne Wohlfarter
und Bernhard Richarz beantworteten gemeinsam die Fragen der Studentin.
Das Interview kann auf unserem BLOG gelesen werden.





»Moving Beyond Inclusion« | EU-Projekt

Juli 2016 – Juni 2018 | Göteborg, Berlin, Bern, London, Rovereto, Zagreb

Leitung: Candoco

Als deutscher Partner beteiligte sich tanzfähig an dem zweijährigen EU-Projekt. Durch die
Zusammenarbeit der beteiligten Organisationen aus sechs Ländern sollten nachhaltige
Strukturen geschaffen werden, um den inklusiven Tanz zu professionalisern.
Die Dokumentation erfolgte in einem eigenen BLOG.


  





»Initiative tanzfähig 2016« | Interview

April 2016 | Berlin -- Dornbirn

Interviewerin: Tina Franziska Paulick

Im Anschluss an das erste Lab »Nicht-visueller, körpergreiflicher Tanz« wurden
für den Blog »Bilder für die Blinden« Evelyne Wohlfarter und Bernhard Richarz zu
ihrem gegenwärtigen Selbstverständnis und zur Initiative tanzfähig befragt.




»Nicht-visueller körpergreiflicher Tanz« | Gast-Lab + Showing

Januar-Februar 2016 | Berlin

Veranstalter: tanzfähig
Leitung: Zwoisy Mears-Clarke
Fotograf: Karsten Hein
 
Im Lab erkundeten die Teilnehmer_innen, wie ein Tanz gestaltet sein kann,
der nicht durch visuelle, sondern durch somatosensorische Wahrnehmung vermittelt wird.
Von ihnen gefundene erste Ergebnisse wurden in der Präsentation in unmittelbarer
Beziehung zum Publikum umgesetzt, erprobt und überprüft.



 




»matanicola« (GER/ISR/I)« | Gast-Intensivwoche

April 2015 | Berlin

Veranstalter: tanzfähig
Fotografin: Ute Haufe

Mit großer Leidenschaft wurde das Thema des Workshops "the 'unlearning' process" 
umgesetzt. An ihren jeweiligen Grenzen waren alle Beteiligten tiefgehend
herausgefordert, sich über das Gewohnte hinauszubewegen.






»Naturalizing Diversity« | Foto-Projekt

April 2015 | Berlin

Fotograf: Lucas Gonzàlez Canosa
 
Nachdem der argentinische Fotograf im Rahmen seines umfassenden Vorhabens das
wöchentliche Training von tanzfähig besucht hatte, fasste er zusammen:
»Nicht alle Tänzer folgen der körperlichen Norm, die man beim Tanzen eigentlich erwartet.
Einige sind im Rollstuhl, andere sind sogar blind usw. Das Ergebnis ist erstaunlich, weil man
sieht, was Tanz wirklich ist. Wenn man die sozialen Konstruktionen, was ein Tänzer sein sollte,
einmal abzieht, sieht man das Wesentliche, den Ausdruck und das Gefühl, das jede Person
ausmacht, unabhängig davon, wie verschieden sie ist. Überflüssig zu sagen:
Es war großartig, und ich bedauere allein, dass wir nur eine Sitzung hatten.«









»Aufbruch ins Unerwartete 5« | Workshopreihe

März 2015 | Berlin

Veranstalter: tanzfähig
Leitung: Evelyne Wohlfarter, Bernhard Richarz
 
Um dem Thema der Workshopreihe noch mehr zu entsprechen, ging es erstmals
ausdrücklich nicht darum, ein vorgegebenes Thema durchzuarbeiten,
sondern im Nachhinein zu benennen, was im spezifischen Prozess geschaffen war.
Die Teilnehmer_innen fanden für sich ein Tanzen und Improvisieren in
Leichtigkeit, Spielfreude und Beziehung.




 


»Im Dazwischen Sein« | Präsentation

November 2014 | Berlin

Veranstalter: tanzfähig
Leitung: Bernhard Richarz
Tanz: Uschi Aurien, Alfons Sperl, Stefanie Wiens, Bernhard Richarz
Musik: Magdalena Walker 

 

Vier Tänzer_innen und eine Musikerin zeigten Freunden und Interessierten,
was sie zuvor im wöchentlichen tanzfähig Training erkundet hatten. Bei Improvisationen
in körperlicher Vielfalt ging es um das Verhältnis, die Wechselwirkung und Verbindung
von musikalischer und tänzerischer Improvisation im Raum. 



 

»tanzfähig auf Reisen« | Weltkonferenz

Juli 2014 | Curitiba und Porto Alegre (Brasilien)

Veranstalter: International Society of Music Education (ISME)

Auf zwei Konferenzen der 31. Weltkonferenz stellte Evelyne Wohlfarter die Arbeit von
tanzfähig vor, was einen lebhaften und spannenden Austausch ermöglichte und das
Netzwerk von tanzfähig international erweiterte.
Die Teilnahme wurde mit einer großzügigen finanziellen Unterstützung der
Carl Orff-Stiftung ermöglicht.





 


»matanicola« (GER/ISR/I) | Gast-Workshop

Juni 2014 | Berlin

Veranstalter: tanzfähig

Es war für Matan Zamir und Nicola Mascia das erste Mal, dass sie ihren
»The Unlearning Process« unter den Bedingungen der körperlichen Vielfalt unterrichteten.
Von ihnen angeleitet, fanden die Teilnehmer_innen von ihrer Schönheit und Kraft in der
Bewegung zu den unbegrenzen Möglichkeiten in ihrem Tanz.

»These days of an inspiring, energetic, unique moving experience were filled with
discovery, excitement, joy, pleasure, learning, touching creative exchanges and
countless new encounters.
« S.L. (Teilnehmerin)


 

»Diversity Days« | Tagung

März 2014 | Osnabrück

Veranstalter:  Institut für Musik | Prof. Tamara McCall

Zusammen mit drei weiteren Tanzgruppen aus Deutschland und Spanien war
tanzfähig zu Gast bei den ersten Diversity Days der Hochschule Osnabrück.
Am gut besuchten Tanzperformance-Abend kam dabei das Tanzstück
»Als der Flieder blühte,...«  zur erneuten Aufführung.
Evelyne Wohlfarter und Bernhard Richarz gaben außerdem noch einen Tanzworkshop
und nahmen an einem Diskussionsforum zum Tagungsthema teil.

 


 

»Einblick« | Kurzfilmdokumentation

November 2013 | Berlin

Veranstalter: tanzfähig & Workshop Filmemacher

 

Kurz und treffend stellt der Film dar, was die Initiative tanzfähig einzigartig macht:
Zeitgenössisches Tanzen in körperlicher Vielfalt hebt gewohnte Sichtweisen
auf und schafft neue.

 

 

 

 

 

 

 

»Adam Benjamin (UK)« | Gast-Workshop

Oktober 2013 | Berlin

Veranstalter: tanzfähig
 

Adams Benjamins zweitägiger Workshop »When, wehre, what - Integrative Dance Improvisation«
war geprägt von seiner Neugier auf all das Unvorhergesehene, das sich in der Improvistaion
ereignen kann. Seine erfahrungsgesättigte Anleitung vermittelte den TeilnehmerInnen, dass
Integration sich nicht nur mit der Frage zu befassen hat, was zusammengefügt werden soll,
sondern vielmehr, wann und wo es zu geschehen hat.



 

 

 

»Im Augenblick gemeinsam bewegt« | Workshop

Mai 2013 | Berlin

Veranstalter: tanzfähig
 

»Es ist toll mitzubekommen, mit welcher Offenheit, welchem Respekt und welcher Freude
alle miteinander umgegangen sind. Als Teilnehmerin bin ich begeistert von den klaren und
motivierenden Anleitungen und den spannenden Erfahrungen, die ich gemacht habe.« C.H.


Mit den Mitteln des zeitgenössischen Tanzes konnten die unterschiedlichen Bewegungsweisen
der Teilnehmer_innen kennengelernt und ihre Gleichwertigkeit erlebt werden. Neben der
Körperarbeit ging es vor allem um Tanzimprovisation. Durch den gemeinsamen Tanz wurde
die gewohnte Ästhetik ebenso hinterfragt wie gesellschaftliche Normen, auf denen sie beruht.
 




 

»Vielfalt (er)leben - intensiv inklusiv« | Fachtagung

April 2013 | Salzburg

Veranstalter: Carl Orff Institut, Universität Mozarteum Salzburg

 

Neben dem reichhaltingen Angebot dieser Veranstaltung beleuchteten
Ela Baumann und Evelyne Wohlfarter im Rahmen eines Gesprächs verschiedene
Arbeitsweisen, Strukturen und künstlerische Ansätze basierend auf ihren Berufserfahrungen.
An Hand ausgewählter Projektbeispiele beschäftigten sie sich mit dem Themen: Umgang mit
Inklusion, Gleichwertigkeit, Nachhaltigkeit, Bildungsauftrag, Mischung von Professionellen
​und Laien in der künstlerischen Arbeit.

 

 

 

 

»Jess Curtis (Berlin/San Francisco)« | Gast-Workshop

Oktober 2012 | Berlin

Veranstalter: tanzfähig 

 

Unter dem Titel seiner letzten Produktion »Making Dances for Non/Fictional Bodies« 
führte Jess Curtis in seine Arbeitsweise als Choreograph und Performer ein. An den beiden
Tagen vermittelte er vor allem sein Verständnis von Performance und Präsenz. In großer
Verspieltheit erkundeten die 21 Teilnehmer_innen aus verschiedenen Teilen Berlins,
Deutschlands und Europas, was für sie und ihr Bewegen das "Nicht/Fiktionale" bedeuten kann.

Es ist nicht möglich, alles, was in diesen wundervollen zwei Tagen passiert ist, in ein Video zu
packen, wir möchten aber trotzdem einen kleinen Einblick geben...

 

 

 

 

 

 

 

»Tanzen inklusiv! Therapie ungewollt« | Fortbildung

Oktober 2012 | Berlin

Veranstalter: Ergotherapiestudierende an der Alice-Salomon-Hochschule

 

Auf dem BundesSchüler- und StudierendenTreffen der Ergotherapie stellt Bernhard Richarz 
die Initiative tanzfähig vor. Mit ihrem künstlerischen und tanzpädagogischen Ansatz grenzte
er sie von therapeutischen Angeboten ab, ohne jedoch mögliche therapeutische Wirkungen des
Tanzens unerwähnt zu lassen. Die etwa 40 Teilnehmerinnen in den drei Durchgängen beteiligten 
sich mit interessierten Fragen und kritischen Bemerkungen, besonders nachdem auf ihren
Wunsch hin noch einige einführende Bewegungsübungen Vortrag und Filme ergänzt hatten.

 

 

 

 

»Quattro Forwanze« | Training auf der Freilichtbühne

Juni 2012 | Berlin

Tanz: Christiane Grimm, Claudia Posch, Kristin Krug, Sabine Henke
Film: Evelyne Wohlfarter 
Musik: Klaus Trabitsch & Freunde 'Auf der Lauer, auf der Mauer'

 

 

 

 

 

 

 

»MeetShareDance« | Internationale Zusammenarbeit

April 2012 | Madrid

Organisation: Monika Pozek

 

Für drei Tage trafen sich 16 Tänzerinnen und Tänzer aus Spanien, Deutschland,
Finnland, Italien, Slowenien und den USA, um sich über ihre verschiedenen Erfahrungen in
integriertem Tanz auszutauschen. Ihr Unterricht hatte eine große Breite und reichte vom
Flamenco bis zum zeitgenössischen Tanz, wobei Bernhard Richarz zum Bewegen und
Tönen anleitete. Das gemeinsame Tanzen fand seinen Abschluss in einer Performance
zwischen Oper und Königspalast.

 

 

 

 

 

 

»Gleichwertig tanzen« | Vortrag mit Film und Gespräch

April 2012 | Berlin

Veranstalter: Netzwerk Behinderter Frauen

Evelyne Wohlfarter berichtete in einem Vortrag über die Arbeit von tanzfähig.
Die Entwicklung, das Anliegen, die Philosophie und die Umsetzung der Initiative wurden mit
Filmen untermauert. Claudia Posch, die seit eineinhalb Jahren das wöchentliche Tanztraining
besucht und aktiv an zwei Produktionen mitgewirkt hat, berichtete aus der Sicht einer
Rollstuhl fahrenden Teilnehmerin.

Die Offenheit der Zuhörerinnen führte zu einem regen Austausch von Gedanken und Ideen
rund um die Themen Tanzen, Behinderung und Gleichwertigkeit.

 

 

 

 

 

»triptychon« | Premiere

Oktober 2011 | Berlin

Veranstalter: tanzfähig Berlin

 

Am 1. Oktober fand die Premiere des Video-Tanzes »triptychon« statt. Zusammen mit allen
Beteiligten der Produktion trafen sich Freunde und Bekannte, Gäste und Interessierte im
ada-Studio, wo sie von Evelyne Wohlfarter und Bernhard Richarz durch den Abend geführt
wurden. Außer dem Premierenfilm wurden ein Film über BodyLandArt der Filmemacherin
Sushma U. Gütter und zwei Filme zur Arbeit von tanzfähig Berlin gezeigt.





 

 

 

»Würde und Eigensinn« | Vernissage

September 2011 | Schleswig

Veranstalter: Museum für Outsiderkunst

 

Was ist Würde? Wie entwickelt man sie und wie geht man selbst bzw. wie gehen andere damit
um? Die Künsterinnen Barbara Reindl, Claudia Weiss, Sabine Bruckner, Christine Riegler,
Karin Fatz, Eva Tausch sowie Nati Radtke zeigen ihre Interpretationen dieses Themas.

Die beiden Tänzerinnen Evelyne Wohlfarter und Christine Riegler luden die BesucherInnen
der Vernissage ein, sich gemeinsam mit ihnen dem Ausstellungsthema tanzend anzunähern.




 

 

»Tanzimprovisation in körperlicher Vielfalt« | Workshop

Juni 2011 | Berlin

Leitung: Evelyne Wohlfarter & Bernhard Richarz



 

 

 

 

»Mama, Papa, tanzt mit mir!!« | Workshop

März 2011 | Berlin

Leitung: Evelyne Wohlfarter

Sieben Paare tanzten zwei Stunden im Studio der TanzTangente. Es drehte sich alles
rund um den Schlosswald und die darin lebenden Gestalten. Jedes Kind und jede Erwachsene
konnten sich mit ihrer individuellen Bewegungsart in den Tanz einbringen. 

 

 

 

 

»Beziehungen ungewohntes bewegen« | Präsentation

November 2010 | Berlin

Leitung: Bernhard Richarz

 

Die offene Probe mit ihren choreografierten und improvisierten Anteilen griff auf, was
in den beiden vorausgegangenen Monaten im wöchentlichen Training geschehen war.
Das Stück wollte dem Prozess eine Struktur geben, den es selbst angeregt hatte:
Sechs Tänzerinnen und Tänzer mit unterschiedlichen Bewegungsweisen, zu Fuß und auf
Rädern, kommen zusammen. Sie teilen ihre Sehnsucht und meiden sich. Ungewohnt ihr
Bewegen. Sie suchen, sich zu finden. Sie nehmen einander wahr und deuten sich.
Sie beginnen, sich zu beziehen. Sie spielen. Sie öffnen Räume.

 



 

»Tanzend begegnen« | Workshop

September 2010 | Berlin

Leitung: Evelyne Wohlfarter & Bernhard Richarz

 

Die Offenheit für die Körperlichkeit und die Bewegungsweise lässt im Tanz den
Raum für die Begegnung entstehen. Wenn sie gelingt, wird die Verschiedenheit
des anderen zur Bereicherung.

 



 

Rollstuhltanzgruppe | Unterricht

Juni und August 2010 | Berlin

Veranstalter: Verein Mit-Mensch e.V.

 

An zwei Wochenenden erhielten 15 bis 20 Mitglieder der Rollstuhltanzgruppe
»Rock &Wheels« und einige Gäste von Evelyne Wohlfarter ein Einführung in
DanceAbility. Eine Teilnehmerin fasste zusammen: »Ein intensives Gemälde
aus sich drehenden Rädern, tanzenden Händen und Füßen in Turnschuhen,
das urplötzlich einen Moment der Stille einzufangen scheint, bevor es sich in
einer Bewegung auflöst – das beschreibt ganz gut, was DanceAbility für mich ist.«



 

»Kompositionen« | Fotodokumentation

2008 - 2010 | Berlin

Fotografie: Anja Pollnow

 

Die Berliner Fotografin Anja Pollnow tanzt nicht nur seit über zwei Jahren im
wöchentlichen Kurs im ada-Studio, sondern hat ihn auch mit der Kamera begleitet.
In ihren Bildern will sie die Art von Freiheit darstellen, die dem Nicht-Gewohnten
inne ist. »Es ist der Mut, Schönheit, Poesie und Sinn im Andersartigen, Nicht-Gewohnten
zu entdecken, der uns als Menschen frei macht.« | A. Pollnow

 



 

»Vielfältige Körper« | Aufführung

November 2008 | Berlin

Choreografie: Kolja Seifert & Bernhard Richarz

 

»Vielfältige Körper« hieß ein Projekt von tanzfähig Berlin, in welchem erste Ergebnisse
des wöchentlich stattfindenden Kurses vorgestellt wurden. TänzerInnen mit und ohne
Behinderungen trafen sich, um sich in der Improvisation tänzerisch zu begegnen und
aus der Vielfalt ihrer körperlichen Möglichkeiten einen gemeinsamen Tanz zu gestalten.
Diese öffentliche Präsentation unter der Leitung von Kolja Seifert und Bernhard Richarz
umfasste choreographische und improvisatorische Bestandteile und wollte die
ZuschauerInnen anregen, auch selbst die Sprache ihres Körpers zu entdecken.